Kaspressknödel mit Spitzkohl


einfach – raffiniert – vegetarisch

Vorweg für die Nachkocher.

Wer schon keine Kümmel- oder Koriandersaat und frischen Estragon hat, sollte die Finger von diesem Rezept lassen und dieses wunderschöne Gericht nicht mit irgendwas anderem (oder einfach durch weglassen von Zutaten) versauen.

Was braucht es also für die Kaspressknödel mit Spitzkohl? (8 Mäuler, als Vorspeise)

Für die Kaspressknödel

250g altbackene Brötchen, 300ml Milch, 100g Zwiebeln, 50g Butter, 8 Stiele Estragon, 10 Stiele glatte Petersilie, 1 kleines Bund Schnittlauch, 150g Bergkäse (wir nahmen einen schönen Comté), 1 Ei, Salz/ Pfeffer, Muskat, 6 EL Öl (z.B. Rapsöl)

Für den Spitzkohl

60g Schalotten, 200g Tomaten, 1 Spitzkohl (ca. 800g), 1 1/2 TL Kümmelsaat, 1 TL Koriandersaat, 40 g Butter, 6 EL Olivenöl, Salz/ Pfeffer

Was getan werden muss! (Zubereitungszeit ca. 2 Stunden)

  • Für die Kaspressknödel die Brötchen in ca. 5mm kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Milch lauwarm erhitzen und über die Brötchen gießen, kurz umrühren und abgedeckt ca. 30 Minuten quellen lassen.
  • Inzwischen für den Spitzkohl Schalotten fein würfeln, Tomaten in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, abschrecken und häuten. Tomaten vierteln und Stielansätze u. ggf. Kerne entfernen. Tomatenviertel quer in feine Streifen schneiden, Spitzkohl putzen, vierteln, harte Teile des Strunks großzügig entfernen.
    Viertel quer in ca. 3cm breite Streifen schneiden, waschen und im Sieb abtropfen lassen.
  • Kümmel und Koriander im Mörser fein mahlen und die Gewürzmischung beiseitestellen.
  • Für die Knödel Zwiebeln fein würfeln. 20g Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten und beiseitestellen.
  • Von den 4 Stielen Estragon und der Petersilie die Blätter abzupfen und sehr fein schneiden. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Bergkäse grob reiben. Ei, Salz, Pfeffer und etwas Muskat hinzugeben und gut mischen.
  • Aus der Knödelmasse mit angefeuchteten Hände 24 kleine (golfballgroße) Knödel formen. Restliche Butter und Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Knödel etwas flach drücken und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.
    Auf dem Backblech bei 80 Grad Umluft im Ofen warm halten.
  • Für den Spitzkohl 20g Butter und 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne (oder Bräter) erhitzen. Hälfte vom Spitzkohl und Hälfte der Schalotten darin bei starker Hitze 3 – 5 Minuten braten, dabei öfter wenden.
    Restliche Butter und restliches Olivenöl in die Pfanne geben und restlichen Spitzkohl und restliche Schalotten darin wie oben braten.
  • Mit Salz, Pfeffer und der Gewürzmischung würzen.

  • Spitzkohl und Knödel auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Tomaten und Estragon bestreut servieren.

N Guten!

Related Post

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: