Der Limes im Westerwald

Als ich im Februar den kleinen Artikel „Der Limes! Oder: Römer in Wollendorf?“ schrieb, befand ich abschließend das ich mich irgendwann mal genauer mit diesem alten Grenzwall, der mitten durch meine Heimat führte, beschäftigen möchte.Heute Morgen fand ich durch Zufall die Internetseite von Karl-Ludwig Schmidt aus Hilgert, der sich auch … weiterlesen?

Die Neuerburg

… an der Wied. Vor gut 25 oder 26 Jahren hatte ich das Glück die Neuerburg, die ansonsten dem Interessierten versperrt bleibt, in einer exklusiven Privatführung (wohl von der Tochter des Pächters Jung) zu besichtigen.Schlichtweg weil ich zu richtigen Zeit am richtigen Ort war. Die Ruine und natürlich der gesamte … weiterlesen?

UPDATE: Festung Koblenz (Karte)

Update der Kartenansicht: Befestigungsanlagen der Festung Koblenz und insbesondere die Abschnitte der Festung Ehrenbreitstein. Zu finden wie immer in der Lausibar Abenteuerkarte oder per Direktlink in den relevanten Zoombereich hier. Erkunden kann man diese Karte natürlich am besten am Rechner mit einem möglichst großen screen.Ist man vor Ort, hilft einem … weiterlesen?

Die Grevenburg

Erbaut um 1350 von Graf Johann III., einem Sohn der legendären Gräfin Loretta, war bis 1437 Stammsitz der Grafen von Sponheim. In den Kriegswirren des 17. und 18. Jahrhunderts wechselte die Burg dreizehnmal den Besitzer. 1734 wurde sie von den Franzosen erobert und zerstört. Heute existiert nur noch die westliche … weiterlesen?

Die Burg Thurandt

Die Ruine der Burg Thurant (auch Thurandt) steht auf einem breiten Bergsporn aus Schiefer hoch über dem Ort Alken an der Mosel. Sie liegt im Landkreis Mayen-Koblenz (Rheinland-Pfalz) und gehört zum Typus der Spornburgen. Eine Besonderheit sind – neben der Lage an der steilen Talschulter – die Weingärten auf der Sonnenseite. Ab der Mitte des 13. Jahrhunderts waren die Erzbistümer von Köln und Trier gemeinsame Eigentümer der Anlage und ließen ihren jeweiligen Anteil von Burggrafen … weiterlesen?

Die Burg Montfort

Ein relativ kurzer (aber steiler) Weg führt hoch zur absolut beachtenswerten Burgruine Montfort, die drei Kilometer nordwestlich der Gemeinde Hallgarten im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz liegt. Man findet sie zwischen Hallgarten und Duchroth auf einer 280m ü. NN hohen Kuppe inmitten eines Waldes. Die Burg wurde um 1240 zur Überwachung einer nahen Heerstraße von den Grafen von Veldenz erbaut, die Eberhard … weiterlesen?

Die Burg Balduinseck

Von allen Burgen die ich die letzten Jahre sah, beeindruckte mich die Balduinseck am meisten. Keine Ahnung warum. Die auf einem schmalen Felssporn gebaute Burg diente als Amtssitz des gleichnamigen Trierer Verwaltungsbezirkes. Als dieser im 16. Jahrhundert nach Zell verlegt wurde, wurde die Burg weitgehend bedeutungslos. Besitzer bzw. Verwalter wechselten oft, denn im Grunde … weiterlesen?

Das Fort Lambert

Das 1685 erbaute Reduit Lambert gehörte zu einem Fort selbigen Namens. Es war Bestandteil des Mittelgürtels der Front der Ebene. Das Reduit wurde in den Jahren 1835-36 renoviert und überdacht. In seiner Grundform fünfeckig angelegt, war es zwei Stockwerke hoch und umgeben von einem noch heute erhaltenen Kasemattennetz mit ausgeprägten … weiterlesen?

Die Burg Beaufort

Die Burg Beaufort ist wirklich beeindruckend und in der kleinen Luxemburger Schweiz am Talrand der Hochebene von Beaufort mit einer mittleren Höhe von 357 Meter gelegen.Das Beauforter Hochplateau weist frühe menschliche Spuren auf, ein hier gefundener Faustkeil und Silexgeräte stammen aus dem Paläolithikum (vor 35000 v. Chr.) Die Burg Beaufort … weiterlesen?

An Monrepos

Impressionen oben „an Monrepos“ am 15. Januar 2017.Zu dieser Zeit war, wenn ich mich recht erinnere, der Hanhof geschlossen und wartete auf neue Pächter. Ostermontag „Eierkippen“ am Hanhof, oben im „Saal“ (im Bild rechts oben zu sehen)… das war absolut legendär!Keine Ahnung ob die heutigen Pächter den Saal noch für … weiterlesen?

Die Festung Ehrenbreitstein

Durch die Bundesgartenschau, die vom 15. April bis 16. Oktober 2011 in Koblenz gastierte, profitierte natürlich, oder gerade auch, die Festung Ehrenbreitstein. Nicht nur, dass die Seilbahn gebaut wurde und seitdem so Besucher vom Deutschen Eck hoch zur Festung bringt, auch die alte Seilbahn mit ihrer Talstation in Ehrenbreitstein, wurde … weiterlesen?

Die Burg und das Dorf Altwied

… im Winter 2010.Das Beitragsbild (1895) ist natürlich bedeutend älter. Als Kinder waren wir gefühlt ständig in Altwied oder um Altwied herum. Im Sommer eher mit dem Schlauchboot hinten bei der Fischerhütte vor dem alten Wehr und im Frühling und Herbst eher auf der Burg.Die war natürlich damals noch komplett … weiterlesen?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen