Kohlrouladen mit Salzkartöffelchen

Wenn beim kochen schon dieser wunderbare Duft durch die Küche wabert, gä… da kann man es kaum abwarten von diesen überaus köstlichen Rouladen zu probieren.
Na jedenfalls… DAS waren das die ersten und damit auch die besten Kohlrouladen (nach einem Rezept von Björn Freitag) meines Lebens und sie waren wirklich extrem LECKER!
Bei uns zu Hause gab es sehr wohl regelmäßig die klassischen (nicht minder leckeren) Rindsrouladen, aber Kohlrouladen standen weder bei meiner Mutter, noch bei meiner Oma (wie ich gestern erfuhr) auf dem Speiseplan.

In diesem Haus ab jetzt schon!

Was braucht es für die Kohlrouladen mit Salzkartöffelchen?

1 Wirsing, 300 g Rinderhack, 300 g Schweinehack, 1 gehäufter EL Senf, 1 Ei, ca. 3 EL Paniermehl, 2 Brötchen vom Vortag, in Wasser eingeweicht, 100 g Feta, 8 festkochende Kartoffeln, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Butterschmalz, Küchengarn, 3 gelbe Zwiebeln, 150 ml Kalbsfond, 100 ml Sahne, ein guter Schuss trockener Weißwein, 1 TL Kümmel, 2 Lorbeerblätter, 2 Zweige Thymian, Salz, Butterschmalz ,1-2 TL Butter

Was getan werden muss!

1. das Rinder- und das Schweinehack in eine Schüssel geben, Ei, Senf, ausgedrückte Brötchen und Paniermehl dazugeben, Feta in die Masse bröseln, alles gut durchmischen, dabei mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
2. vom Wirsing die äußeren Blätter abbrechen und in Salzwasser ca. 2 Minütchen blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Anschließend auswringen, die dicken Strünke herausschneiden und mit der glatten Seite nach unten zwischen Küchentüchern mit einem Nudelholz plätten.
3. die Hackfleischmasse auf der glatten Seite verteilen, zu Bratlingen formen, mit den Wirsingblättern einwickeln und mit Küchengarn verschnüren.
4. Zwiebeln grob schneiden, in einer großen Pfanne mit Butterschmalz anschwitzen, Rouladen in die Pfanne geben und heiß anbraten bis sie gut gebräunt sind, dann wenden und weiter braten.
5. dann Thymian, Kümmel und Lorbeerblätter in die Pfanne geben, mit Weißwein, Kalbsfond, und Sahne ablöschen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Ofen bei 200°C Umluft mit Grillfunktion für weitere 20 – 25 Minuten backen.

N Guten!

Danach einen feinen Grappa… passt!

Related Post

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: