Röstis & Dill-Senf-Tunke zum Lachs

Der Lachs lag nun 48 Stunden in der Beize und kann aus dem Kühlschrank geholt werden.
(Vorweg… der eigentliche Kracher bei diesem Gericht sind dieses mal (obwohl der Lachs natürlich mal wieder wunderbar schmeckt) die Röstis.)

Während der Lachs etwas atmet, kann die Dill-Senf-Tunke zusammengerührt werden.
Gebraucht wird…
1 Glas mittelscharfer Senf (250ml), 1 Glas Honig (350g), Sahne (250ml), 1 Bund Dill, 1 gut gehäufter TL gemahlener Kümmel, Prise Salz, Prise Pfeffer

Die Erfahrung zeigt, dass die Hälfte oder sogar nur 1/3 der angegebenen Menge völlig ausreichend ist. Es sei denn, man möchte sich die Tunke Löffelweise reinhauen.

Jedenfalls… ist das getan, geht’s an die unglaublich leckeren Röstis!

Was wird für 6 Röstis gebraucht?
4 große Kartoffeln, 2 Eier, 2 EL Haferflocken, 1 kl. Bund Petersilie, ca. 5 Blatt Liebstöckel, Salz, Pfeffer

Natürlich kann man anstatt der Dill-Senf-Tunke auch irgendetwas anders Schmandiges zum Lachs und zu den Röstis geben.

Viel Spaß beim nachkochen!



Related Post

One thought on “Röstis & Dill-Senf-Tunke zum Lachs

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: