Bratwurst mit Kohlrabi-Möhrensticks

Wenn es um Bratwurst geht, muss es nicht immer der Klassiker Currywurst rot/weiß mit Pommes, oder Bratwurst mit Senf im Brötchen sein.
Diese Variation schmeckt zwar nicht so sehr nach Kirmes, dafür aber ganz klar nach mehr!

Gesünder ist sie obendrein und ziemlich flott zubereitet ist sie auch.

Was braucht es also für dieses schnelle Feierabendgericht und 4 Personen (oder 2 Hungrige)?

4 feine Bratwürste vom Metzger des Vertrauens*, 2 große Möhren, 2 kleine Kohlrabi, 10g Butter, ggf. etwas Mehl zum binden der Soße, 2TL Schmelzkäse, Pfeffer und Salz aus der Mühle, 1/2l Gemüsebrühe, Prise Zucker, 1 Schuss Essig, Muskat, Majoran

Was getan werden muss!

  1. die Bratwürste (wenn möglich in einer Eisenpfanne) von beiden Seiten mit etwas Rapsöl braten
  2. aus der Pfanne nehmen, kleinschneiden und beiseite stellen
  3. Möhren und Kohlrabi in gefällige Sticks schneiden und ca. 6-7 Minuten in der Gemüsebrühe (Prise Zucker u. 1 Schuss Essig dazugeben) bissfest kochen
  4. in ein Sieb abgießen, dabei die Brühe auffangen!
  5. 10g Butter im Topf zerlassen, 1EL Mehl mit dem Schneebesen unterrühren und nach und nach mit der aufgefangenen Brühe aufgießen bis die Soße leicht sämig ist
  6. Schmelzkäse einrühren und mit Pfeffer, Salz, Majoran und Muskat abschmecken
  7. Bratwurststücke unterheben… Ferrdisch!

N Guten!

*) Die fantastischen Bratwürste hatten wir vom Blonde d`Aquitaine Stoffels Hofladen aus Düttling.

Related Post

%d Bloggern gefällt das: