Und wieder ein Clubsteak vom Schneider

600g schwer, 6 Wochen am Knochen gereift … oder wie die hippen Weberjünger und Grillseminarbesucher sagen würden … dry-aged. Gekauft auf dem Dürener Wochenmarkt beim Landmetzger Schneider und jeden einzelnen Cent wert. Gibt’s tonight mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle und einem schlichten Salätchen.

Griechische Spieße… die Gewürzmischung

An anderer Stelle berichtete ich schonmal von diesen extrem leckeren Fleischspießen, die es morgen mal wieder geben wird. Heute werde ich die Rezeptur für die Gewürzmischung verraten… 13 Zutaten braucht es, wie man beim durchzählen feststellen wird. Gut durchmischen und die kleingewürfelten Fleischbröckchen mit wenig Olivenöl darin wälzen und über Nacht marinieren lassen. Anschließend auf…

Auf die Fresse!

… damit könnte man unser heutiges Abendessen umschreiben und es war… LECKER! Was gabs? Ein wundbar abgehangenes (oder wie man seit einiger Zeit sagt… „dry aged“) T-Bone-Steak mit einem Schäufelchen Bauernsalat. Dazu einen herrlichen El Puño, einen von einem Schotten in Spanien gekelterten Rioja. (Das Schwarze auf dem Brett ist der Knochen! Ich wollt’s nur…

Tomatensalz

… nach Schuhbeck Da man das klassische Tomatensalz (welches Jahre im Handel war) von Schuhbeck nicht mehr bekommt, haben wir es heute mal versucht nachzubauen. Insgesamt finden sich 10 (oder so) verschiedene Zutaten in dieser nachgebauten Gewürzmischung. … unter anderem ofengetrocknete und dann gemahlene Tomatenflocken… aber das nur am Rande. Jedenfalls – wir denken es…

Vor über 25 Jahren…

… aß ich in einem kleinen Nest auf Korfu (irgendwo an der Bucht von Lefkimi gelegen (oder auch nicht)), dessen Namen ich schon längst vergessen habe, auf dem Dorfplatz hervorragende Fleischspieße. Also wirklich hervorragende Fleischspieße! Nicht etwa zu vergleichen mit dem, was hier in Germanien in vielen griech. Lokalen als Souvlaki angeboten wird… dieses totgebratene…

Fish & Scampi Spice…

… gerade nach eigener Rezeptur zusammengeklöppelt. Diese schon vor Wochen erprobte (und für würdig befundene) Gewürzmischung veredelt heute Abend ein paar wunderbare Scampis von unserem Lieblingsfischdealer ZEGEL (Aachen). Dazu gibt es eine selbstgerührte Aioli, ein äußerst schmackhaftes Stück Zirbelbrot aus wohl Dürens bester Bäckerei und einen oder zwei Schluck Weißburgunder vom SPOHR. In diesem Sinne!…