Die Hollywoodschaukel

Jeder hat wahrscheinlich Dinge aus der Kindheit, an die er sich gerne erinnert.
Genau wie es Gerichte gibt, die einen an die Kindheit und Jugend erinnern wenn man sie nur riecht.
Solche Wohlfühlgerichte, wie sie nur die Oma oder die Mama kochen konnte und/ oder kann. Ihr wisst was ich meine.

Eins der „Dinge“ an die ich mich sehr gerne erinnere, war unsere alte Hollywoodschaukel… ohne wenn und aber. Die war super!

Und das sie rege genutzt wurde, sieht man bereits wenn man sich nur die Rasenfläche unter der Hollywoodschaukel anschaut.
Die Hollywoodschaukel wurde jedes Jahr sobald es das Wetter zuließ aufgebaut und die Kissen hatten einen ganz speziellen Geruch.
So einen Geruch, den Kissen und Bezüge annehmen, wenn sie über Winter eingelagert werden und im Sommer dann und wann mal nass werden und wieder trocken und dazu in die Jahre kommen.
Nicht eklig und vermodert, das will ich damit nicht sagen… auf keinen Fall! Eher speziell.
Die Kissen rochen eben nach UNSERER Hollywoodschaukel, die ich – und ich möchte sogar behaupten, die ganze Familie – wirklich sehr mochte.
Wenn es regnete, bekam sie so einen speziellen Überzug, der an allen Seiten bis fast zum Boden reichte.
Man konnte dann prima darin im Trockenen sitzen, wenn der Regen auf das Dach prasselte und die Tropfen an der durchsichtigen Plastikplane herunterliefen. Das war toll.
Ein riesiger Raum war das, den man in diesen Moment da ganz für sich alleine hatte. Jedenfalls fühlte sich das für mich seiner Zeit so an… also das der Raum da innerhalb der Hollywoodschaukel riesig war.

Im Sommer, wenn die Temperaturen die 30°-Marke locker überstiegen und es auch abends nicht sehr abkühlte, meine ich mich erinnern zu können, dass mein Vater nachts sein Bett gegen die Hollywoodschaukel eintauschte und dort schlief.
Nicht oft, aber dann und wann schon. Glaube ich.

Na wie auch immer… jedenfalls entstand dieses Foto so 1971 und wie es aussieht, an meinem ersten Schultag.

Achja… und mein Wohlfühlgericht, welches ich immer mit der Heimat verbinden werde, ist eine „Brennsopp med Kardoffelsplätzjer„.
Niemand kocht dieses Gericht so lecker wie meine Mum!

Und Hollywoodschaukeln gibt es immer noch zu kaufen, wie ich eben feststellte.
Und manche sehen sogar noch so aus wie unsere.

Naja, ungefähr.

Related Post

One thought on “Die Hollywoodschaukel

Gefällt Dir dieser Beitrag, oder möchtest Du ihn kommentieren... hier kannst Du ein paar Worte hinterlassen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen