Pasta mit Dill und Speck

Wenn man etwas mit Sahne, geriebenem Käse und Pasta vermengen möchte, ist Dill eine gute Wahl. Man sagt, für die skandinavische Küche ist Dill mit seiner anisigen Seele das, was Estragon für die französische und Fenchel und/ oder Basilikum für die italienische Küche ist.
Gibt man dann der Mischung noch Speck hinzu, dann kann man sicher sein das es ein kulinarischer Kracher wird.

Die Fotos zeigen dieses wunderbare Gericht an zwei unterschiedlichen Tagen mit unterschiedlicher Pasta.

Was braucht es für 2 Teller?

25g Dill, 125g geriebener Parmesan, 250g Crème double, 180g durchwachsener Räucherspeck, 2 große Zehen Knoblauch, 250g Fettuccine (oder Spaghetti)

Was getan werden muss!

  1. Dill und den geriebenen Parmesan in einer Küchenmaschine zu groben Krümeln vermahlen und in einen Topf geben
  2. die Crème double dazugeben und vorsichtig aufkochen lassen, dabei umrühren bis der Parmesan geschmolzen ist. Sobald die Crème double zu kochen beginnt, den Topf vom Herd nehmen, den Deckel aufsetzen und ca. 10 Minütchen ziehen lassen
  3. den Speck würfeln und in einer beschichteten Pfanne knusprig braten. Die Knofe schälen, in feine Scheiben schneiden, dazugeben und weiter braten bis der Knoblauch schön geröstet ist. (Nicht verbrennen lassen!)
  4. die Pasta in Salzwasser al dente kochen und abgießen. Mit dem Speck und der Dill-Parmesan-Mischung vermengen. Ferddisch!

Dazu gab es einen 2018er Berrendo Selección d’oro

Kaufempfehlung: ja!

Related Post

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: