Martha Stewarts französische Carbonara

Eine leckere Alternative zum italienischen Original, in dem ja z.B. Sahne gerade mal überhaupt nichts verloren hat.

Was es für zwei Portionen braucht

250 g Spaghetti, 100 g geräucherter Speck, 2 Becher Crème fraîche, 2 große Eigelb, 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Prise feines Meersalz, 75 g geriebener Parmesan, 1 Bund frischer Schnittlauch

Was getan werden muss

  1. Einen großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. In einer großen Pfanne Speck ohne die Zugabe von Öl anbraten, bis er braun und knusprig ist.
  3. Crème fraîche hinzufügen und köcheln lassen, dann zwei Eigelb unterrühren. Mit schwarzem Pfeffer und einer Prise Meersalz abschmecken.
  4. Wenn die Pasta gar ist, Wasser abgießen und eine Tasse Nudelwasser auffangen.
  5. Das Nudelwasser unter die Soße rühren, bis diese die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
    Parmesan und Schnittlauch unterrühren und ein weiteres Minütchen köcheln lassen.
  6. Abschließend die abgetropfte Spaghetti unter die Soße heben und sofort servieren.
    Wer will, kann natürlich noch etwas Parmesan und Schnittlauch über die fertige Carbonara streuen.

N Guten!

Dazu gab es einen Grauen vom Spohr.

Und wer mehr Rezepte von Martha Stewart lesen möchte, der kann das auf ihrer Website tun.

https://www.marthastewart.com

Related Post

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: