Kleine Rotweinprobe 2#4 – Primitivo Salento „Sandrà“

Kleine Rotweinprobe 2#4

Nicht umsonst hat die verführerische Sandrà die Herzen und Gaumen der Genießer im Sturm erobert: In der Nase erschnuppern Sie Kirschen, schwarze und rote Beeren und einen Hauch Schokolade. Der Geschmack ist rund, fruchtig und leicht vanillig, die Tannine schmiegen sich sanft an den Gaumen.
Dazu gesellen sich eine tolle Substanz und ein langer Ausklang. Groß zur herbstlichen Küche!

Farberot
Geschmacksrichtungtrocken
QualitätsstufeIndicazione Geografica Tipica (IGT)
RebsortePrimitivo
Region / GebietApulien
LandItalien
AbfüllerCantine di Salemi, 91018 Salemi (TP), Italien
Menge0,75 l
Alkohol13,5% vol
Restzucker8,5g / Liter
Säure6,0g / Liter
Extrakt32,0g / Liter
AusbauStahltank
BodenTon, Kalkstein
Passt zuFleisch, Käse, Nudeln
Lagerfähig bis2021
Trinktemperatur16°-18°C
VerschlussartKorken
Kennzeichnungenthält Sulfite

Dieser Rotwein kostet um die 10 Euro und schmeckt ganz lecker wenn man ihm die Chance gibt etwas zu atmen.
Kaufempfehlung: ja

Dazu gab es eine wunderbare

Porree-Meerrettich-Cremesuppe (Rezept für Thermomix-User)
… mit einer Einlage aus Schnittlauchröllchen, Ei und Croûtons aus Vollkornbrot

Was es braucht…

Wasser, 75g frische Meerrettichwurzel, 2 TL Zitronensaft, 250g mehligkochende Kartoffeln, 2 EL Öl, 400g Porree, 3 TL selbstgemachte Gewürzpaste für Gemüsebrühe, 200g Schmand, 3 Eier, 2 Scheiben Vollkornbrot, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer, 1/2 Bund Schnittlauch

Und so kann die Suppe dann aussehn.

N Guten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen