Gebratener Kabeljau mit einem Erbsen-Kartoffelpüree & Zitronenbutter

Normalerweise wäre es ein gebratener Skrei… aber den gibt es ja bekanntlich erst so ab Mitte Januar.

Was braucht es für dieses Gericht und 4 Teller?

600g Kabeljaufilet mit Haut, 1 Zitrone, 2EL Rapsöl zum Braten, etwas Mehl, 1EL Butter, 500g mehlig-kochende Kartoffeln, 300g TK Erbsen, 150ml Milch, 2 Prisen Muskatnuss, Salz, weißer Pfeffer, Petersilie

Was getan werden muss!

  1. ggf. Gräten von den Fischfilets entfernen, portionieren und auf Küchenkrepp beiseitelegen
  2. Kartoffeln aufsetzen und in Salzwasser weich kochen und abgießen
  3. derweil in einem zweiten Topf mit etwas Salzwasser die Erbsen 5 Minütchen kochen und dann abgießen. Etwas Kochwasser auffangen!
  4. Milch erwärmen, mit etwas Muskatnuss würzen und die Kartoffeln hineinpressen
  5. die Erbsen (nat. ohne Kochwasser!!!) im Mixer grob pürieren und unter das Püree heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Parallel eine Pfanne mit ganz wenig Fett aufsetzen, das Kabeljaufilet salzen, auf der Hautseite ganz leicht mehlieren und bei mittlerer Hitze auf der Hautseite braten.
    Erst wenn der Fisch fast gar ist wenden und zum Schluss etwas Butter und Zitronenscheiben dazugeben
  7. Püree auf den Tellern anrichten, den Fisch darauf platzieren und mit der Zitronenbutter beträufeln

    Ferddisch!

N Guten!

(nach einem Rezept von Björn Freitag)

Related Post

One thought on “Gebratener Kabeljau mit einem Erbsen-Kartoffelpüree & Zitronenbutter

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: