Für die indischen Momente im Leben

Ein wirklich unglaublich leckeres Reisgericht
(nach Nigel Slater)

Was braucht es für dieses Gericht und 2 Personen und was muss getan werden?

2 mittelgroße Karotten putzen und fein würfeln, 1 Scheibe (ca. 1/2 cm) Butter und ein wenig Pflanzenöl in einer Pfanne oder einem Bräter erhitzen und 2 grob gehackte Frühlingszwiebeln und die Karotten hineingeben.
Wenn das Gemüse ein wenig Farbe angenommen hat, 3 Gewürznelken und 1 TL gemahlenen Koriander unterrühren.
200g braunen Basmati-Reis und 500ml Gemüsebrühe (wenn möglich selbst hergestellt) zugeben, zum Kochen bringen und großzügig salzen. Einen Deckel aufsetzen und die Temperatur herunterregeln, damit der Reis sanft köchelt.
Ca. 15 – 20 Minuten garen (je nach Herd und Hitze), bis der Reis fast fertig ist. Herd abstellen und den Pfanneninhalt mit Deckel 10 Minuten ziehen lassen.

2 Handvoll Cashewkerne in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten und beiseite stellen.

Den Deckel vom Reis nehmen und 2 TL Schwarzkümmel, 1 TL Garam Masala, 1 dicke Scheibe Butter, die Cashewkerne und ein wenig gehackte Petersilie dazugeben.


Alles mit einer Gabel durch die Mischung ziehen, gut umrühren und servieren.

N Guten!

Wer seine Garam Masala Gewürzmischung selbst herstellen möchte (und das wäre wirklich zu empfehlen!), der sollte hier nun weiterlesen!

Garam Masala

Was es braucht!

1/2 Zimtstange, 2 EL Korianderkörner, 2 EL Kreuzkümmelsamen, 2 TL schwarze Pfefferkörner, 1 TL Kardamomsamen, 1 TL Fenchelsamen, 1 TL Nelken, 2 – 4 getrocknete Lorbeerblätter

Was getan werden muss!

Alle Zutaten in einer trockenen Pfanne rösten (rösten! nicht verbrennen!) und anschließend mahlen. That’s all.
Danach in einen luftdichten Behälter umfüllen und nach Bedarf verwenden.

Aber jetzt… N GUTEN!



Related Post

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: