Brokkoli mit in Tranchen geschnittenem Hüftsteak

Vorweg… wer lieber Rosenkohl mag, der kann ihn (halbiert) genauso gut nehmen.
Wie auch immer, eigentlich schmeckt jedes bei 200°C im Ofen gebackenes Gemüse.
Den Brokkoli kann man im Grunde einfach in Röschen zer-, selbige dann auf einem Backblech verteilen und etwas Olivenöl darüber geben. Nach einer halben Stunde wird er fertig (und leicht angekokelt) sein und pur nur mit etwas groben Salz und ohne viel Chi Chi ganz vorzüglich schmecken.

Die andere Methode wäre ein stir fry, wie sie unten beschrieben ist.

Was braucht es für 2 Teller?

300g Brokkoli, 2 EL Fischsoße, 2 EL Sojasoße, ca. 2 EL Wasser, etwas Pflanzenöl, 250g Hüftsteak vom Rind, Salz, 3 Frühlingszwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Stck. Ingwer (ungefähr 3 cm) 2 Karotten, 1 kleine rote Chilischote, Jasminreis

Was getan werden muss!

  1. Brokkoli waschen und in Röschen teilen
  2. Fisch- und Sojasoße mit 2 EL Wasser vermengen und beiseitestellen
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Brokkoli darin anbraten
  4. Hitze runterregeln und die Pfanne abdecken (wer Muffe hat, dass ihm der Brokkoli zu dunkel gerät, der kann noch einen Schluck Wasser dazugeben)
  5. Brokkoli ca 5 Minütchen braten, dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen

  6. das Steak in ca. 1/2cm dicke Scheiben schneiden und salzen
  7. in der gleichen Pfanne nochmals Öl erhitzen und das Fleisch darin höchsten 3 Minuten lang braten, dabei ab und zu wenden. Obacht, nicht ganz durchgaren.
    Bitte das Fleisch nicht tot braten, es ist bereits tot wenn es in die Pfanne kommt!!!
  8. das Fleisch ebenfalls aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen
  9. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden, Knofe und Ingwer schälen und fein hacken. Karotten putzen, schälen und in feine Streifen schneien. Chili nach Belieben entkernen und hacken.
  10. nun wieder in der Pfanne Öl erhitzen und darin die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer anbraten und die Karotten und Chili dazugeben.
  11. alles unter Rühren ca. 2 bis 3 Minuten garen bis die Karotten weich sind
  12. den Brokkoli und das Fleisch wieder dazugeben
  13. Soßenmischung unterrühren und alles nochmal erhitzen

Dazu wird Jasminreis und ein Wasser, ein Gläschen Wein oder ein kühles Bier serviert!

N Guten!

Related Post

Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! Du kannst dich über deinen Twitter-,Facebook- oder Google-Account anmelden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: