Und wieder ein Clubsteak vom Schneider

600g schwer, 6 Wochen am Knochen gereift … oder wie die hippen Weberjünger und Grillseminarbesucher sagen würden … dry-aged. Gekauft auf dem Dürener Wochenmarkt beim Landmetzger Schneider und jeden einzelnen Cent wert. Gibt’s tonight mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle und einem schlichten Salätchen.

Griechische Spieße… die Gewürzmischung

An anderer Stelle berichtete ich schonmal von diesen extrem leckeren Fleischspießen, die es morgen mal wieder geben wird. Heute werde ich die Rezeptur für die Gewürzmischung verraten… 13 Zutaten braucht es, wie man beim durchzählen feststellen wird. Gut durchmischen und die kleingewürfelten Fleischbröckchen mit wenig Olivenöl darin wälzen und über Nacht marinieren lassen. Anschließend auf…

Gran Sello…

… kostet bei Pieroth nur ein paar Penunzen und taugt durchaus für einen abendlichen Dannundwann. Er kommt aus der zentralspanischen Region Kastilien und ist eine spannende wie seltene Kombination zweier Rebsorten. Denn hier geht Tempranillo, Spaniens Rebsorte Nr. 1, eine Partnerschaft mit der von der Rhône stammenden Syrah-Rebe ein. Feine Beerenfrucht und elegante Noten durch…

Kohlrabischaum unter Seelachsfilet

Ernsthaft jetzt… ein paar blanchierte und dann in Bütterchen geschwenkte Möhren- und Kohlrabisticks an einem feinen Kohlrabischaum verleihen einem Seelachsfilet (bissje Pfeffer & Salz) den ultimativen Ritterschlag! Ohne wenn und aber! Dazu einen guten Schluck Weißburgunder (oder was auch immer grad schmeckt)… passt!

Nigel‘s Salmon

Einen schönen großen Lachs selbst zu beizen ist in diesem Haus schon eine gute und lieb gewonnene Tradition… meist zur Vorweihnachtszeit… um ihn dann – frisch aus „der Beize“ genommen – mit Freunden zu genießen. Normalerweise wird der Lachs stets nach einem alten Rezept zubereitet mit immer den gleichen Zutaten und Mengen, aber vor 3…