Sternenregion Eifel

Es gibt wenige Plätze in Deutschland, an denen man ob der immer weiter voranschreitenden Lichtverschmutzung den Sternenhimmel beobachten kann. In der Eifel gibt es Gott sei Dank noch solch einen Platz. Harald Bardenhagen über den Sternenpark Nationalpark Eifel Sternenpark Karte Sternenpark Eifel Astronomiewerkstatt Sterne ohne Grenzen (Fotografie Hubble Teleskop © by NASA)

Unfassbar!

Gigantisch! Und unfassbar irre! Die ehem. Hitlers Die Vogelsang in der Eifel… heute an diesem unglaublich schönen Tag im Oktober. Und ich habe mich heute Nachmittag ernsthaft gefragt, wie man sich dieser unglaublichen Giganterie seiner Zeit entziehen konnte, wenn überhaupt… denn imposant und irgendwie anziehend ist dieser Wahnsinn noch heute… … weiterlesen?

Anders…

… aber durchaus sehr lecker! Unser erster – man soll es kaum glauben – Gin-Tonic mit Eis und einem kleinen Ästlein Rosmarin. Verrückt eigentlich, dass diese Variante bisher an uns vorbei ging. Hat wer sonst noch ein paar nette Varianten? Nein?

Welche Farbe hat Missbrauch?

What colour is abuse? Mal etwas ganz anderes auf diesen Seiten… aber durch Zufall hatte ich am Wochenende eine kleine Retrospektive auf eine sehr schöne Kunstausstellung, die ich 2012 ins Leben rief und dann im Jahr 2013 mit einer Reihe int. Künstlern für ein paar Wochen in versch. Häusern umsetzte. Kurz, … weiterlesen?

VdW – Tommy

The Who – Tommy   Genre: RockVeröffentlichung: 23. Mai 1969Titel: 24Laufzeit: 74 Minuten Pete Townshend hatte bereits um das Jahr 1966 erste Ideen für ein Konzeptalbum entwickelt, die eigentliche Arbeit an Tommy begann jedoch für The Who am 19. September 1968 mit den ersten Aufnahmen für das Album im Studio. Townshend hatte – wie er … weiterlesen?

Die Stilfsersuppn

Heute gab’s in diesem Haus die „Stilfsersuppn“, eine Cremesuppe mit Stilfser Bergkäse. Vorweg… jeder gegessene Löffel dieser wunderbaren Suppe ist ein Stück Urlaub in den Bergen. Versprochen! Was braucht es für diese Gaumenfreude (für 4 Leute oder für 2 mit großem Hunger)? 3 Scheiben Toast für die Croûtons, Olivenöl für … weiterlesen?

Wenn die Carbonstahl-Klinge…

… unansehnlich wird. Irgendwann im Laufe eines Messerlebens, jedenfalls dem eines Carbonstahl-Messers, wird die Klinge etwas unansehnlich indem sie eine dunkle Patina ansetzt. Das ist weder gefährlich, noch beeinträchtigt es die Funktion des Messer in irgendeiner Weise. Es schaut halt Kacke aus! Nun gibt es mehrere Möglichkeiten wie man dieser … weiterlesen?

Ein „Club-Steak“

… kommt heute Abend auf den Grill. Wir sind gespannt wie dieses gut 7 Wochen gereifte Stück Fleisch schmecken wird.Es wurde gestern von dem Traditionsmetzger Kirschfink auf dem Dürener Wochenmarkt ganz frisch herunter geschnitten und sieht wirklich sehr gut aus. Gegründet wurde die traditionsreiche Landmetzgerei 1926 in Eupen, ging dann … weiterlesen?

Pasta mit Pfifferlingen

Ich bin ehrlich, eigentlich mag ich ja Rezepte "aus der Lameng" total… keine Mengenangaben, keine Zeiten, kein Nix… lediglich ein paar Zutaten.Gerade eben bereiteten wir mit viel Spaß die oben genannte Pasta zu und was soll ich sagen? Knallinger! Die Idee zum Rezept stammt vom Kochfrosch und eigentlich ging und … weiterlesen?

Tomatensalz

… nach Schuhbeck Da man das klassische Tomatensalz (welches Jahre im Handel war) von Schuhbeck nicht mehr bekommt, haben wir es heute mal versucht nachzubauen. Insgesamt finden sich 10 (oder so) verschiedene Zutaten in dieser nachgebauten Gewürzmischung. … unter anderem ofengetrocknete und dann gemahlene Tomatenflocken… aber das nur am Rande. … weiterlesen?

Die gegrillte dicke Rippe…

… vom BIO-SCHWEIN. Denn „Bio ist Pflicht“! Das Schwein sollte vor dem Schlachten ein gutes Leben gehabt haben. Nach einem Rezept von Helmut Gote, welches ich eines Morgens während des wachwerdens um ca. 6:15 Uhr auf WDR5 hörte. Die dicke Rippe wird ganz puristisch ohne Schnick-Schnack auf voller Glut, umzüngelt … weiterlesen?

Crossgolf und Wein im Bullayer Wingert

Auch in diesem Jahr waren wir wieder für zwei Übernachtungen oben in der Onkel Tom’s Hütte beim Friedhelm Lenz inmitten herrlicher Weinberge. Diesmal huldigten wir jedoch nicht nur ausgiebig Bacchus und Vesta, sondern am sonnendurchtränkten Samstag auch der Göttin Salus. Wir spielten quer durch die Weinberge Crossgolf, nannten uns „PINK ELEPHANTS … weiterlesen?

Die Fächerkartoffel

Diese Zubereitung der Kartoffel ist anscheinend im Moment ziemlich angesagt… und lecker ist sie obendrein. Was braucht man also? Große oder größere Kartoffeln und zwei Stäbchen. Die Stäbchen sind ziemlich praktisch, damit man die Kartoffel nicht komplett durchschneidet. Ist die Kartoffel gefächert, wird sie ordentlich mit Olivenöl bepinselt und leicht … weiterlesen?

Der Hightech Erdkeller…

Der Wunsch nach einem Erd- oder Naturkeller spukt mir schon lange im Kopf herum… alles in allem bestimmt 25 Jahre. Da man hier jedoch nach wenigen Zentimetern auf Grundwasser stößt, kann ich diesen Wunsch wohl dauerhaft begraben.Durch Zufall stieß ich jedoch auf diesen Film mit dazugehöriger Website. Ganz nette Idee, kommt … weiterlesen?

Gedünstete Radieschen

So lecker, dass ich vergaß ein Foto zu schießen… Radieschen, Schalotten, Knofe, ein wenig Kerbel, paar Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer… das Übliche halt. Angedünstet, paar Minuten weiter gedünstet… ein kräftiges Brot mit gesalzener Butter dazu und vllt. einen Schluck "Gran Sello"… wunderbar. Das ausführliche Rezept folgt… mit Fotos… … … … weiterlesen?

Die Insektenhotels…

… werden anscheinend sehr gut angenommen. Ein gekauftes ist nun schon das zweite Jahr gut ausgebucht. … ein selbst zusammengeschustertes IH aus Lindenholz, von dem ich glaubte es sei zu unattraktiv, wird nun auch angenommen. Die ganz simplen IHs (ebenfalls aus Lindenholz) wurden schon nach kurzer Zeit bestens in Beschlag … weiterlesen?

Vor über 25 Jahren…

… aß ich in einem kleinen Nest auf Korfu (irgendwo an der Bucht von Lefkimi gelegen (oder auch nicht)), dessen Namen ich schon längst vergessen habe, auf dem Dorfplatz hervorragende Fleischspieße. Also wirklich hervorragende Fleischspieße! Nicht etwa zu vergleichen mit dem, was hier in Germanien in vielen griech. Lokalen als … weiterlesen?

Feine Werkzeuge

Feine Werkzeuge sind schon etwas ganz Feines! Die Arbeit mit einem feinen Werkzeug geht einfacher von der Hand und macht dazu noch jede Menge Spaß. Haptik, Aussehen und natürlich die Qualität eines feinen Werkzeuges suggeriert dem Benutzer schlichtweg nicht nur mit dem Werkzeug arbeiten zu müssen, sondern vielmehr auch mit … weiterlesen?

Attacke am Wollziest

Wusstet ihr, dass kleine Wollbienen Hummeln (aber auch ihre männlichen Kollegen) angreifen und somit ihr Futterrevier verteidigen? Wir auch nicht! Aber sie tun es recht erfolgreich. Die großen Wollbienenmännchen patrouillieren regelrecht im Schwebeflug in ihrem Revier und vertreiben jeden Nahrungskonkurrenten, den sie aufspüren.  Dazu fliegen sie auf ihren Gegner zu … weiterlesen?

Fish & Scampi Spice…

… gerade nach eigener Rezeptur zusammengeklöppelt. Diese schon vor Wochen erprobte (und für würdig befundene) Gewürzmischung veredelt heute Abend ein paar wunderbare Scampis von unserem Lieblingsfischdealer ZEGEL (Aachen). Dazu gibt es eine selbstgerührte Aioli, ein äußerst schmackhaftes Stück Zirbelbrot aus wohl Dürens bester Bäckerei und einen oder zwei Schluck Weißburgunder … weiterlesen?

Holunderblütensirup

Schnell gemacht und X-TREM lecker!
Wie immer gilt, nur so viel aus dem Wald entnehmen, wie unbedingt nötig und immer nur für den Eigenbedarf!

Aus dem Wald…

… holten wir letzten Sonntag einige wenige Holunderblüten und fertigten daraus knappe 1,5 Liter feinsten Holunderblütensirup. Wie das geht und was es dazu alles braucht, werde ich die Tage hier in der Rezeptabteilung einstellen. Jedenfalls… aus selbstgemachtem Holunderblütensirup lässt sich nicht nur der nicht tot zu kriegende HUGO kreieren, in … weiterlesen?

Die einzig (wahre) Lichterkette!

Naja fast. 🙄 Früher hingen die ja überall, auf jedem Schützenfest, jeder Kirmes und auf jedem Waldfest sowieso. Die hervorragende Lichterkette mit den bunten E27-Glühbirnen. Zunächst war (früher) jede Fassung mit bunten Glühbirnen bestückt, später dann fanden sich immer mehr „weiße“ Birnen unter den Farbigen.  Man musste sparen! (Geradezu ein … weiterlesen?

An Monrepos

Impressionen oben „an Monrepos“ am 15. Januar 2017.Zu dieser Zeit war, wenn ich mich recht erinnere, der Hanhof geschlossen und wartete auf neue Pächter. Ostermontag „Eierkippen“ am Hanhof, oben im „Saal“ (im Bild rechts oben zu sehen)… das war absolut legendär!Keine Ahnung ob die heutigen Pächter den Saal noch für … weiterlesen?

Die Festung Ehrenbreitstein

Durch die Bundesgartenschau, die vom 15. April bis 16. Oktober 2011 in Koblenz gastierte, profitierte natürlich, oder gerade auch, die Festung Ehrenbreitstein. Nicht nur, dass die Seilbahn gebaut wurde und seitdem so Besucher vom Deutschen Eck hoch zur Festung bringt, auch die alte Seilbahn mit ihrer Talstation in Ehrenbreitstein, wurde … weiterlesen?

Der Garlic Rocker

Den Garlic Rocker von Joseph® Joseph in der Vollmetall-Ausfühung nutzen wir nun bereits seit gut einem Jahr sind absolut begeistert. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Vor der Vollmetall-Ausführung hatten wir das Plastikteil mit Metalleinsatz (ebenfalls von Joseph® Joseph), welches aber bereits nach einigen Knoblauchzehen den Geist aufgab. Will … weiterlesen?

Das Calmont-Frühstück

Das Frühstück hoch oben am Calmont-Gipfelkreuz ist immer wieder ein Erlebnis. Natürlich muss man den Calmont nicht unbedingt schon am frühen Morgen über den Klettersteig bezwingen, man kann ihn auch – quasi „hintenrum“ – ganz bequem mit dem Auto „erfahren“. Oben angekommen. so oder so, eröffnet sich ein unglaublicher Blick … weiterlesen?

Die weltbesten Champignons in einer köstlichen Soße

Diese Champignons können natürlich noch mit Pfifferlingen und/ oder anderen Pilzen verfeinert werden und schmecken mit Fleisch, aber auch einfach so mit einem köstlichen Brot, einfach hervorragend.
Dazu, je nach Gusto… einen Schluck Wein oder Bier.

In den Wäldern (I)

„Die Stille stellt keine Fragen, aber sie kann uns auf alles eine Antwort geben.“ Ernst Ferstl Wunderschöne Runde in absoluter Stille. Nach dem Gottfriedskreuz, dort wo wir den kleinen „Schlenker“ machten, einfach gerade aus über den kreuzenden Forstweg den Pfad runter gehen… passt schon. 😉 Aus dem Restaurant Süssendell wurde … weiterlesen?

Entlang der roten Wehe

Wer noch niemals in freier Natur eine Biberburg gesehen hat, sollte unbedingt diese wirklich schöne Wanderung an der roten Wehe unternehmen. Am Biberweg entlang sieht man jede Menge größere und kleiner Biberburgen und Staudämme. Die kleinen Biber nehmen sich selbst den größten und dicksten Baum vor und bringen ihn zu … weiterlesen?

Waschbär im Garten

Heute Nachmittag hatten wir einen ganz besonderen Gast bei uns im Garten… einen kleinen Waschbären. In der Jagdsaison 2010/2011 wurden in Deutschland 67.700 Waschbären getötet. In den 1990er Jahren hatte diese Zahl noch bei nur 400 Tieren gelegen. Wir hoffen das der kleine Fuzzi, der hier bei uns vorbeischaute, noch ein … weiterlesen?

Schon das zweite Jahr…

Dieser kleine Bursche (Bufo Bufo) saß eben unter einer Mülltonne, die ich weg zog. Das hätte prima schief gehen können… Glück muss man eben haben! Die kleine Erdkröte lebt übrigens nun schon das zweite Jahr in unserem Garten und wenn es gut für sie läuft, dann können noch bis zu 14 … weiterlesen?

Thunfischtartar nach Art der Lausibar

An dieses Rezept kamen wir, als wir Thunfisch zum grillen kaufen wollten. Ein Kunde, der unsere Bestellung verfolgte, meinte wir sollten den Fisch lieber zu einem Thunfischtartar verarbeiten statt zu braten. Dann erklärte er das Rezept mit einigen knappen Worten, die wir zum Großteil wieder vergessen hatten als wir zuhause ankamen.
Na wie auch immer wir haben es sehr gut hinbekommen. Das Rezept ist kein Hexenwerk, flott gemacht und lecker! Mit der Sojasoße und dem Koriander läuft das Rezept hier unter „asiatisch“.

Dänischer Fischeintopf nach „Schrat“

Die Fischsuppe „nach Schrat“ erscheint durch die Zutaten Paprika, Tomaten und Champignons vielleicht etwas exotisch, sie schmeckt jedoch hervorragend!

Versprochen!

One Night in Kronenburg

UPDATE: Noch immer sehr nett, aber mittlerweile anscheinend seltsame Geschäftsgebaren.So lohnt es z. B. bei der „Kul-Tour“ alle Komponenten getrennt zu buchen (Zimmer, Nachtwächter-Tour etc.), anstatt das um einige Euro teuerere Komplettpaket zu buchen.Generell ist man hier noch besser bedient, wenn man über Bookingportale bucht. Das Burghaus/ Villa Kronenburg scheint … weiterlesen?

Die NIKE Raketenstellung

Ein monströses Relikt des kalten Krieges. Ab 1963 betrieben die belgischen Streitkräfte in der Gemarkung Reetz „Auf dem Kump“ eine Raketenstellung, auf der als Teil der NATO-Luftabwehr bis Anfang der 1990er Jahre neun Nike-Raketen stationiert waren. Die Stellung befand sich auf einem stark gesicherten Gelände, auf dem 400 Soldaten als Personal tätig … weiterlesen?

Die Burg und das Dorf Altwied

… im Winter 2010.Das Beitragsbild (1895) ist natürlich bedeutend älter. Als Kinder waren wir gefühlt ständig in Altwied oder um Altwied herum. Im Sommer eher mit dem Schlauchboot hinten bei der Fischerhütte vor dem alten Wehr und im Frühling und Herbst eher auf der Burg.Die war natürlich damals noch komplett … weiterlesen?

If on a winters day…

Diese Fotos entstanden tatsächlich am 23. Dezember 2001 in meiner alten Heimat, oben am Hahne… Monrepos.Damals hatten die meisten (zumindest die halbwegs erschwinglichen) digitalen Kameras noch 1,2 MP. Von der Idee seine „Alltagsfotos“ mit seinem Telefon zu schießen war man noch Lichtjahre entfernt. Allein der Gedanke daran erschien absurd. Heute … weiterlesen?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen