Die Stilfsersuppn

on

Heute gab's in diesem Haus die "Stilfsersuppn", eine Cremesuppe mit Stilfser Bergkäse.

Vorweg… jeder gegessene Löffel dieser wunderbaren Suppe ist ein Stück Urlaub in den Bergen. Versprochen!

Was braucht es für diese Gaumenfreude (für 4 Leute oder für 2 mit großem Hunger)?

3 Scheiben Toast für die Croûtons, Olivenöl für die Croûtons, 3 EL Sonnenblumenöl, 1 Zwiebel, 30g Mehl, 1/4 l Weißwein (in meinem Fall einen 2015er Grauburgunder vom Lenz), 1/2 l Gemüsebrühe (selbstgemachte Gemüsepaste/ Thermomix), 1/4 l Sahne, gut 100 g geriebener Stilfser, Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskat, gehackte Petersilie und Schnittlauch

1.) Die Toastscheiben von der Rinde befreien und würfeln. Ein wenig Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Würfel in das heiße Öl geben und unter ständigem rühren kross rösten. Bei Bedarf Olivenöl nachgießen… und bloß nicht ertränken! Während des röstens die Croûtons leicht salzen und pfeffern.
Croûtons anschließend auf Küchenpapier geben, etwas "entfetten" und beiseite stellen.

2.) Zwiebel schälen, würfeln und zusammen mit dem Mehl und dem Sonnenblumenöl in einem ausreichend großen Topf hell anrösten und anschließend mit dem Weißwein ablöschen.
3.) Brühe dazugeben und langsam aufkochen lassen. Dann Sahne hinzugeben und auf kleiner Flamme gut 15 Minuten köcheln lassen.
4.) Den Käse in die Suppe einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Vor dem servieren mit einigen Brotcroûtons und einer Hand voll Kräuter garnieren.

Dazu passt jede Art von Brot, etwas Salat und der Rest des vorzüglichen Grauen Burgunders aus dem Glas.

An Guadn!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.