Der Neuerburger Kopf Vulkan

In der Wittlicher Rotliegendsenke treten zwei isolierte Vulkane auf, der Neuerburger Kopf und der Lüxemberg, sie sind gegen Ende der Unterkreidezeit entstanden.
Die Bergkegel bestehen nur im Gipfelbereich aus Basalt, sonst aus dem permischen Neuerburg-Sandstein.
Basaltische Lava ist nur gangartig vorhanden, beim Neuerburger Kopf ist außerdem eine Schlotbrekzie (durch vulkanische Brekziierung und/oder durch Rückfall von vulkanischem Material von den Kraterwänden oder aus einer Eruptionswolke entstandenes klastisches Aggregat im Schlot eines Vulkans) aufgeschlossen.

Der Neuerburger Kopf Vulkan ist etwa 108 Millionen Jahre alt.
Die beiden Orte Neuerburg und Dorf liegen nah bei dem alten Vulkan, den genauen Ort findest du auf der „Lausibar Abenteuerkarte„.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen